Georg Britsch

Vorsicht bei Urlaubseinkäufen


Echt alt und nicht auf alt gemacht: Vorsicht bei Urlaubskäufen
Endlich Ferien, juhuuu. Wir alle freuen uns auf Sommer, Sonne und Seele baumeln lassen. Und aufs Shopping im Urlaub. Doch Vorsicht beim Kauf von Möbeln im Ausland. Hier wird gern mit antik und Shabby Chic geworben. Doch am Ende hat man nur ein auf alt gemachtes Stück erworben, welches sein Geld meist nicht wert ist. Daher unser Urlaubs-Tipp: Ein Möbel ist erst dann echt antik, wenn es mind. 100 Jahre alt und in authentischem Zustand ist. Es darf nichts aus diversen alten Möbelteilen zusammengesetzt und nichts umgebaut sein. 80-90 % müssen im Originalzustand sein. Doch ob ein Möbel tatsächlich aus der angegebenen Zeit stammt, kann meist nur der geschulte Experte erkennen. Dieser garantiert die Echtheit des Möbels seinen Käufern dann per Zertifikat. Sicherheit und Seriosität bieten daher ausgewiesene Fachhändler, die wie Georg Britsch in großen Verbänden wie KD Kunsthändlerverband Deutschland e.V., oder international in der Vereinigung Cinoa (cinoa.org) organisiert sind.www.britsch.com. Klicken Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie. 


Ihr Georg Britsch und Team