Das Königsmöbel von Klinckerfuß

 

Ob Friedrich Wilhelm Karl von Württemberg (1754 bis 1816) daran Briefe für Napoleon verfasste oder darin geheime Unterlagen aufbewahrte, ist nicht bekannt. Doch sicher und nachgewiesen ist: der prächtige Aufsatzschreibtisch gehörte zum Hof-Inventar des Neuen Schlosses in Stuttgart und wurde um 1805 vom berühmten Ebenisten Johannes Klinckerfuß eigens für den ersten württembergischen König gefertigt. Georg Britsch hat die wertvolle Antiquität wiederentdeckt und präsentiert sie in unserer Ausstellung in Bad Schussenried. „Dem Aufsatzschreibtisch gebührt alle Ehre, gehört er doch zu den wenigen Werken in der deutschen Möbelkunst, deren Geschichte sich durch einen Entwurf vertiefen lässt“, kommentiert ein renommierter Kunsthistoriker den Fund. Sie wollen mehr über das Königsmöbel erfahren? Dann schicken wir Ihnen gerne unsere exklusive Publikation darüber zu oder freuen uns auf Ihren Besuch in Bad Schussenried.

Nähere Informationen zum Königsmöbel von Klinkerfuß erhalten Sie hier (Broschüre Download als PDF) >>